Gerätevergütung / Betreibervergütung bei Kopiergeräten

21 Juni, 12:27
Gerätevergütung / Betreibervergütung bei Kopiergeräten

Erklärung der Urheberabgabe bei Kopierergeräten und Multifunktionsgeräten

Beim in Verkehr bringen eines Kopierers (oder Multifunktionsgeräts) ist der Händler einmalig verpflichtet eine Gerätevergütung an die VG Wort (Verwertungsgesellschaft Wort) zu entrichten. Die Höhe der Abgabe ist abhängig von der Geschwindigkeit des Geräts. Sie wird in der Regal an den Käufer weitergegeben.

Bei einer entgeltlichen Betreibung eines Kopiergeräts (z.B. ein Copyshop) ist zusätzlich jährlich eine Betreibervergütung an die VW Wort zu entrichten.

Gesetzliche Grundlage bildet §54 des Urheberrechtsgesetz. Die vereinnahmten Gebühren werden dann nach einem Verteilungsschlüssel an Autoren jährlich ausgeschüttet.

Gerätevergütung (Regelung vom 1.1.2008)

Geschwindigkeit Abgabe
LK 1 (bis 14 Kopien/Minute) 25,- €
LK 2 (15-39 Kopien/Minute) 50,- €
LK 3 (40 und mehr Kopien/Minute) 87,50 €

Betreibervergütung (Tarif vom 1.1.2015)

(am Beispiel eines Copyshops)

In Hochschulnähe (bis 500m Entfernung zur Hochschule) In Hochschulstädten (ab 500m Entfernung zur Hochschule In Orten ohne Hochschule
Kopierer 166 € 124 € 91 €
Drucker 149,40 € 116,60 € 81,90 €

So funkioniert unser Service: